zurück zu kommentierten Literaturliste

Wolfgang Dömling

Berlioz 

rowohlts monographien

Reinbek bei Hamburg (1977) 

5. Auflage 2001

 
Hector Berlioz als Musiker zwischen allen Stühlen. So stellt ihn Wolfgang Dömling vor. Er versucht den Menschen und Künstler Berlioz als Einheit in der Vielfalt mit Widersprüchen darzustellen. Auch die widersprüchliche Rezeption der Werke Berlioz` vermag Dömling dem Leser einleuchtend darzulegen: musikalisch, biografisch, geschichtlich.

 

Empfehlungen:

  • Dieses Buch ist - zumindest in Auszügen - auch für besonders interessierte HauptschülerInnen geeignet, die sich z.B. auf ein Referat oder eine Projektarbeit genauer vorbereiten möchten.

  • MusiklehrerInnen und fachfremd unterrichtende KollegInnen können sich einen guten Überblick über das Leben und Werk von Hector Berlioz verschaffen: Es geht nicht nur um den Komponisten!

  • Dömling gelingt in dieser Monographie eine für den musikalisch interessierten Leser verständliche Einführung in das "Phänomen Berlioz"

zurück zu kommentierten Literaturliste