zurück zur HOMEPAGE

schola semper reformanda

zurück zur HOMEPAGE

 


Schule muss lebendig sein und bleiben!

An dieser Stelle stelle ich in loser Folge Bücher, vielleicht auch Filme, Medien, websites vor, die mir wichtige Anstöße vermittelt haben. Die Auswahl ist also rein subjektiv: es handelt sich dabei auch nicht immer und nicht ausschließlich um Literatur aus dem direkten schulpädagogischen Bereich.

Marshall B. Rosenberg

Gewaltfreie Kommunikation

Aufrichtig und einfühlsam miteinander sprechen.

Neue Wege in der Mediation und im Umgang mit Konflikten

Vorwort von Vera F. Birkenbihl

Junfermann

Paderborn 4. Auflage 2003

 

 

Marshall B. Rosenberg schildert in seinem Buch anschaulich und mit zahlreichen Bespielen:

 

Die vier Elemente der Gewaltfreien Kommunikation:

  • Beobachtungen nicht interpretieren

  • die emotionale Reaktion darauf sich selbst zugestehen und benennen

  • die ausgelösten Bedürfnisse erkennen

  • einen konkreten Handlungswunsch äußern

Die Kraft der Empathie erfahren: im Umgang mit anderen und im Umgang mit sich selber.

 

Der Leser erhält aber auch Möglichkeiten an die Hand

  • den eigenen Ärger vollständig auszudrücken

  • sich selbst besser verstehen zu lernen, und

  • Annerkennung und Wertschätzung so auszudrücken, dass der Andere sich nicht manipuliert fühlt.

Letztlich basieren alle Vorschläge, Methoden und „Techniken“ der Gewaltfreien Kommunikation auf zwei Grundannahmen:

1.      Jeder Mensch wählt im Moment einer Handlung die beste ihm in diesem Moment zur Verfügung stehende Handlungsmöglichkeit.

2.      Die Handlungen anderer sind immer nur Auslöser für meinen Ärger, meine Verletzung, nie deren Ursache!